Pflege gestalten!

  • Alternativen kennen
  • Handlungsfähig sein
  • Entscheidungen treffen

Bärbel Theis - Pflegeberatung, Fortbildungen, Betriebliches Gesundheitsmanagement

Da ein Pflegefall innerhalb der Familie/ Freundeskreis zwar absehbar aber nicht wirklich planbar ist, kommt er für die Angehörigen meist überraschend und plötzlich und sie fühlen sich unfähig und überfordert.

Daher scheint es sinnvoll und ratsam, sich schon frühzeitig,  – im Idealfall bevor ein Angehöriger zum Pflegefall wird – mit dem Thema Pflege zu beschäftigen.

Mein Angebot richtet sich daher an all diejenigen, deren Eltern, Ehepartner, Freunde oder Nachbarn älter und gebrechlicher werden und zunehmend Unterstützung im Alltag benötigen.

Das Thema mag  Sie betreffen als Privatperson oder aber als Personalchef, der einen vermehrten Arbeitsausfall bei seinen Mitarbeitern verzeichnet, die in eine Pflegverantwortung eingebunden sind. Oder es mag Sie als Fortbildungsbeauftragter  ansprechen, der an innovativen Themen, die den Alltag der Kollegen betreffen, interessiert ist.

„Pflege“ braucht Mut, „Pflege“ kommt sehr nah ran, „Pflege“ ist intim, berührt Tabus, indem sie Bereiche wie Verlust von Selbständigkeit aufzeigt, den Menschen mit Inkontinenz, Demenz, Tod und Sterben in Berührung bringt und so ein Verdrängen dieser Themen unmöglich macht.

Aber Pflege braucht auch Professionalität, Erfahrung und viel Menschenkenntnis und
Liebe zum Menschen.

In meinen Veranstaltungen versuche ich, dies den Teilnehmern zu vermitteln, sodass sie gestärkt  in ihren Pflege- und/ oder Berufsalltag zurückgehen.